AUS HEITEREM HIMMEL

Aus heiterem Himmel

Installation, Stoff, 25x8x4,2 Meter

Die vorhandene Stuckgeometrie des großen Saals wird mittels gerafftem Stoff dreidimensional in den Raum gespiegelt. Die so entstandenen lichtdurchfluteten Raumkörper lassen begehbare Gänge entstehen. Durch den Eingriff in die vorhandenen Raumparameter verschiebt sich die formale Wirkung des Raumes – das Verhältnis der einzelnen raumbestimmenden Element zueinander wird neu geordnet und erfahrbar gemacht.

 

Dombergmuseum Freising

Nächste Arbeit